Finanzielle Bildung – die beste Investition für Deine Finanzen in der Zukunft

Die finanzielle Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg beim Vermögensaufbau. Hole Dir jetzt die wichtigsten Erkenntnisse und Fakten dazu und lege sofort los!

Blogbeitrag Finanzielle Bildung - die beste Investition für deine Zukunft

Finanzbildung als Basis für finanziellen Wohlstand

Jeder braucht es und jeder möchte möglichst viel davon haben: Geld. Es ermöglicht Dir ein gutes Leben mit vielen Annehmlichkeiten. Schade nur, dass es sich nicht von selbst vermehrt. Der Weg zu Wohlstand und Vermögen führt über viele Wege, ist aber immer begleitet von Wissen und Bildung zum Thema Finanzen und Geldanlage. Dazu gehört die Kenntnis der wirtschaftlichen Zusammenhänge, aber auch die Beschäftigung mit den für Dich sinnvollen Anlagemöglichkeiten. Geld, das Du auf Spar- und Festgeldkonten liegen hast, verliert aktuell an Kaufkraft und damit an Wert. Warum?

Negativzinsen und Inflation sind für Sparer das Problem

Im aktuellen Marktumfeld erhalten Sparer keine Zinsen auf ihre Einlagen, sondern müssen – verkehrte Welt – sogenannte Negativzinsen an die Banken zahlen. Andere Begriffe dafür sind Minuszinsen, Strafzinsen, Verwahrentgelt oder noch besser: Guthabengebühr. Die Inflationsrate in Österreich stieg im Oktober 2021 auf einen neuen Höchststand von 3,7%. Im Klartext heißt dies,  aus 1.000 Euro werden in einem Jahr 963€. Nach zehn Jahren sind noch 685,90€ übrig. Erschreckend, oder?

Handle und nimm deine Finanzen selbst in die Hand

Die Zahlenbeispiele zeigen, dass Du dringend handeln musst: Du darfst Dein Geld nicht einfach auf irgendwelchen Konten parken! Du MUSST es investieren, damit es für Dich arbeiten kann. Nur so kannst Du der schleichenden Entwertung Deines Geldes entgegenwirken und Dein Vermögen schützen.

Erste Voraussetzung dafür ist, dass Du Dich mit Deinen Finanzen beschäftigst. Du kannst Dich weiterhin auf Deine Bank oder teure Finanzberater verlassen und Geld vernichten. Oder Du nimmst Deine Vermögensplanung selbst in die Hand. Es gibt keinen Grund, Deine Finanzen weiterhin anderen zu überlassen. Leider steht das Thema Finanzwissen auf keinem Stundenplan in der Schule. Die Kompetenz in Sachen Geld musst Du Dir selbst aneignen. Das ist das Fundament für einen nachhaltigen Vermögensaufbau.

Hole Dir über die verschiedensten Möglichkeiten Dein finanzielles Wissen

Tatsächlich ist das nicht so schwierig, wie Du es Dir vielleicht vorstellst. Der Weg vom Sparer zum erfolgreichen Investor führt über seriöse Wissensseiten im Internet, über die zahlreich verfügbaren YouTube-Videos, über die täglichen Wirtschaftsnachrichten oder auch die einschlägige Fachpresse. Hinzu kommt eine Vielzahl an literarischen Meisterwerken, die in den Themenbereichen finanzielle Bildung Dich vorwärts bringen. Es lohnt sich, die eigene Komfortzone zu verlassen und in Deine eigene Finanzbildung zu investieren. Denn: Nur so wird Dein Geld für Dich arbeiten, nur so kannst Du Dein Vermögen vermehren und nur so schaffst Du Dir finanzielle Rücklagen und nur so kannst Du sinnvoll für Dein Alter vorsorgen.

Hier kannst Du Dir interessante und lehrreiche Buchtipps holen!

Es führt kein Weg an der Börse vorbei

Mit Zinsanlagen wie Festgeldern oder Sparbriefen werden im aktuellen Marktumfeld aktuell keine Erträge erwirtschaftet. Eher das Gegenteil ist der Fall. Für Investoren führt kein Weg an der Börse vorbei. Leider ist die Aktienkultur auch in Österreich nur schwach ausgeprägt – was sich nur mit mangelndem Wissen der Anleger über die Finanzen erklären lässt. Bei einem langfristig ausgerichteten Anlagehorizont sind Aktien nachweislich ein einträgliches Investment mit überschaubarem Risiko.

Ein ehernes Gesetz der Geldanlage heißt: Diversifikation – wer streut, rutscht nicht aus. Das gilt im wirklichen Leben genauso wie beim Investieren. Eine sinnvolle Möglichkeit dafür sind Exchange Traded Funds (ETFs). Hört sich kompliziert an – bei genauem Hinsehen erweisen sich ETFs als ideales Instrument für Deine Finanzen.

ETFs – die diversifizierte Lösung Deiner Finanzen

ETFs sind Indexfonds, die an der Börse gehandelt werden. Jeder ETF enthält eine bestimmte Anzahl von Aktien, die anhand fest vorgegebener Kriterien ausgewählt werden. So bildet zum Beispiel ein ETF auf den österreichischen ATX (Austrian Traded Index) die zwanzig darin enthaltenen Aktien nach. Ein sehr beliebter Index ist der Aktienindex MSCI World: Mehr als 1.600 Aktien der weltweit größten Unternehmen sind darin gebündelt.

Die Vorteile für Dich und Dein Finanzen liegen auf der Hand: ETFs sind einfach handelbar, sie sind transparent und sie sind dazu auch ausgesprochen kostengünstig. Die allermeisten Banken und Broker bieten Sparpläne im niedrigen zweistelligen Bereich monatlich an. Auch wenn das auf den ersten Blick wenig erscheint, Du hast einen mächtigen Verbündeten dabei: den Zinseszins!

Sämtliche Anbieter für ETFs und dazu einen Brokervergleich, damit Du den passenden Anbieter für Dich findest!

Beispiel – monatlicher Sparplan auf den MSCI World ETF

Beispiel: Du legst jeden Monat 25€ im MSCI World an. Die durchschnittliche jährliche Performance dieses Index liegt bei rund sieben Prozent. Nach zehn Jahren zeigt Dein Depot bei monatlicher Zinsberechnung einen Wert von 4.352,36€ an – eingezahlt hast Du 3.000€. Nach zwanzig Jahren sind es bereits 13.099,13€.

Kannst Du jeden Monat 100€ anlegen, werden daraus in zehn Jahren 17.409,45€ und in zwanzig Jahren 52.396,54€. Das sind beeindruckende Werte. Vorteil eines solchen Sparplans ist, dass Du flexibel bist: Der Sparbetrag kann jederzeit geändert werden und auch Einmalzahlungen sind möglich.

Wichtig: ETFs unterliegen börsenüblichen Schwankungen, dabei kann es durchaus zu heftigen Ausschlägen kommen. Ein informierter Anleger lässt sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, denn er weiß, dass der Erfolg langfristig nicht gefährdet ist.

Das Fazit für Deinen Vermögensaufbau

Wissen ist Macht. Und Wissen über Deine Finanzen ist der Schlüssel zum Erfolg: Mit einer Investition in Deine Bildung zum Thema Finanzen kannst Du nur gewinnen: Sie schützt Dich vor teuren Fehlern und hilft Dir beim langfristigen Vermögensaufbau. Dein Geld wird vermehrt, anstatt durch Inflation und Negativzinsen wertlos zu werden.

 

Vergleiche hier Online Broker in Österreich!