Trade Republic

Trade Republic ist seit kurzem auch in Österreich aktiv und bietet Anlegern das größte Angebot an kostenlosen Aktien- und ETF Sparplänen! Des Weiteren können hier Aktien und ETFs für eine Fremdkostenpauschale von nur einem Euro gehandelt werden!

Wissenswertes über Trade Republic in Österreich

Allgemein

Mit einem Depot bei Trade Republic in Österreich können Anleger nahezu kostenlos in Aktien, ETFs, Derivate und Kryptowährungen investieren. Der beliebte Neobroker verrechnet lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Order über die Börse Lang und Schwarz. Alle Einlagen auf dem Verrechnungskonto sind mit bis zu 100.000€ pro Anleger gesetzlich abgesichert. Die Einlagensicherung betrifft lediglich den Barbestand am Verrechnungskonto, Wertpapiere werden bei der Depotbank HSBC Deutschland in den entsprechenden Lagerstellen gelagert und stellen bis auf wenige Ausnahmen Sondervermögen dar.

Versteuerung bei Trade Republic

Trade Republic ist in Österreich noch nicht steuereinfach! Daher stellt der Online Broker fristgerecht vor Ende der Abgabefrist der Steuererklärung einen detaillierten Steuerreport zur Verfügung. Anleger sollten dadurch mit der eigenständigen Versteuerung keine Schwierigkeiten haben. In unserem Blogbeitrag zur selbstständigen Versteuerung präsentieren wir eine kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVHJhZGUgUmVwdWJsaWMgU3RldWVycmVwb3J0IMOWc3RlcnJlaWNoIC0gRWluZmFjaGUgMy1TY2hyaXR0ZSBBbmxlaXR1bmciIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzU4emtnSzNpcXNJP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Wichtige Kosten

  • Keine Depot- und Kontoführungsgebühr
  • Keine Gebühr auf Wertpapierpositionen
  • Keine Dividendengebühr
  • Ordergebühr für Wertpapiere nur 1€ über LS Exchange
  • Anmeldung zu einer Hauptversammlung 25€

Stand: 30.11.2021

Handeln in der App und im Web

Trade Republic bietet sowohl eine Desktopversion als auch eine mobile App zum Handeln an. Du kannst Aktien nur über die Börse Lang und Schwarz kaufen. Sie ist das von der Börse Hamburg betriebene elektronische Handelssystem. Der Derivatehandel erfolgt außerbörslich direkt mit HSBC Deutschland.

Aktuell können mehr als 8.500 Aktien und ETFs sowie rund 40.000 Derivate handeln. Circa 4.000 Wertpapiere können dauerhaft kostenfrei bespart werden. Ein Sparplan ist in wenigen Sekunden eingerichtet

Trade Republic Handel
Abbildung aus der Startseite von Trade Republic

Unsere Erfahrung mit Trade Republic

Der Neobroker trifft mit seinem Brokerage Angebot genau den Puls der Zeit. Hier sind kostenlose Aktien- und ETF Sparpläne bereits ab niedrigen Sparsummen möglich, genau das, worauf viele in Österreich lange Zeit gewartet haben. Unserer Erfahrung nach findet man sich in der App leicht zurecht und bekommt rasch einen guten Überblick über das Angebot. Über einen Depotübertrag von Flatex zu Trade Republic können wir noch keine Erfahrungen teilen.

Wer die Versteuerung selbst übernimmt, kann mit einem Depot bei Trade Republic auf ein breites und vor allem konkurrenzloses Angebot zurückgreifen. Der Neobroker plant in Österreich bald steuereinfach zu werden.

Jetzt Trade Republic Depot eröffnen!

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier sammeln wir Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit Trade Republic.

Nein, der Handel mit Kryptowährungen ist in Österreich noch nicht möglich. Der Online Broker plant jedoch, dies in naher Zukunft umzusetzen.

Der Neobroker ist tatsächlich der günstigste Online Broker in Österreich. Die Konto- und Depotführung ist komplett kostenlos. Auch das große Sparplanangebot wird kostenlos angeboten. Lediglich für den Handel mit Wertpapieren über die Börse wird eine Fremdkostenpauschale von einem Euro verrechnet.

Nein, Trade Republic ist in Österreich noch nicht steuereinfach! Aktuell musst Du Dich selbst um die korrekte Versteuerung kümmern. Der Broker plant allerdings in Zukunft steuereinfach zu werden, wie uns Country Manager Oswald Salcher im Interview mitgeteilt hat.

Hier findest Du das Interview mit Oswald Salcher.

Der Neobroker möchte in Österreich eine Niederlassung einrichten, um steuereinfach zu werden! In einem exklusiven „Finanzen verstehen“-Interview mit dem Country Manager, Oswald Salcher, verrät er erstmals öffentlich, dass der Broker in Österreich schon bald steuereinfach wird. Laut seinen Angaben arbeitet das Unternehmen bereits seit Monaten intensiv an der Steuereinfachheit.

Alle Einlagen am Verrechnungskonto sind mit bis zu 100.000€ pro Anleger gesetzlich abgesichert. Einlagen, die Du bei einer Bank aus einem anderen EU-Staat hast, unterliegen den Sicherungssystemen des EU-Staates, in welchem die Bank konzessioniert ist. Der Neobroker ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) zugeordnet. Weitere Informationen zur Entschädigungseinrichtung findest Du unter: www.edb-banken.de/

Wertpapiere in Deinem Depot unterliegen nicht der Einlagensicherung, sondern stellen Sondervermögen dar und stehen daher in Deinem Eigentum.

Bei diesem Broker sind ETF Sparpläne komplett kostenlos! Trade Republic bietet Dir ein kostenloses Depot- und Verrechnungskonto sowie kostenlose Aktien- und ETF Sparpläne.

Neukundenaktion bei Trade Republic!

Eröffne ein Depot bei Trade Republic und erhalte eine Aktie im Wert von bis zu 200€ geschenkt!

Mehr erfahren