Ist Gold zur Diversifikation sinnvoll?

Ist Gold nach wie vor als eine sichere Vermögensanlage für Krisen? Macht es weiterhin Sinn, das Edelmetall Gold als Sicherheitsanker für das eigene Depot zu kaufen?

Gold zur Diversifikation sinnvoll

Gold als Krisenanlage

Gold ist bekanntlich die Währung für geopolitische und finanzielle Krisen weltweit. Im Jahr 2020 in der Coronapandemie wurde dieser Umstand wieder bewiesen, denn die Börsen sind gecrasht und die Menschen haben sich wieder verstärkt in Edelmetalle eingekauft. Hier erreichte Gold am 06.08.2020 das damalige All-Time-High bei 1737€ (Preis März 2020 1300€).

Goldkurs Euro Entwicklung
Bildquelle: https://www.goldpreis.de/images/goldpreis-euro-entwicklung.png?t=12

Es ist also ersichtlich, dass Gold die Menschen nach wie vor in Krisenzeiten zu Käufen bewegt.

Meist wird Gold auch als Krisenwährungen bezeichnet, denn es kann in Krisenzeiten als Tauschmittel für Güter, also Lebensmittel oder andere notwendige Dingen verwendet werden.

In Zeiten von Kryptowährungen, mit dem Bitcoin als möglichem Nachfolger des Goldes in digitaler Form ist es wichtiger, denn je über physisches Gold nachzudenken.

Gold kaufen, warum?

Gold zu besitzen, kann in Krisenzeiten als Währungsersatz fungieren und zur Stabilisierung des eigenen Vermögens beitragen.

Der edle Rohstoff kann als Ergänzung zu einem breit aufgestellten Vermögen dienen, Experten raten jedoch, nicht mehr als 10% in Gold zu investieren.

Mit dem Goldsparplan von der Dadat einfach und langfristig Gold ansparen.

  • Gold gilt als „die“ Krisenwährung
  • Stabilisierendes Element bei Börsencrashs
  • Gold ist begrenzt und kann nicht nachproduziert werden
  • Tauschmittel gegen Waren (Münzenform)
  • Eigene Aufbewahrung ist teuer und eher mühsam
  • Gold kaufen in kleinen Mengen ist teuer (Prägekosten)
  • Währungsrisiken (Handel in USD)
  • Hohe Schwankung des Goldpreises möglich
  • Keine Ausschüttungen (Zinsen, Dividenden), Wert abhängig vom Goldkurs

Gold kann sich zum Zwecke der Vermögensstreuung lohnen, jedoch eher weniger, um langfristig hohe Renditen zu erzielen. In vergangenen Krisen hat sich herausgestellt, dass das Edelmetall oftmals Verluste von Aktien oder Anleihen kurzfristig ausgleichen konnte.

Gold in Österreich kaufen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Gold für Dein Depot zu kaufen. Die bekannteste Möglichkeit in Österreich ist wahrscheinlich der Kauf von physischen Goldbarren oder Goldmünzen bei einem Goldhändler wie zum Beispiel bei der Münze Österreich, Philoro oder Goldvorsorge. Hier muss jedoch beachtet werden, dass Du selbst für die Lagerung und Sicherung Deines Edelmetalls verantwortlich bist. Hier bieten jedoch manche Goldhändler oder Banken die sichere Verwahrung gegen jährliche Kosten an.

Physisch Goldbarren oder Goldmünzen kaufen

Wenn Du Dich für den physischen Kauf entscheidest, kannst Du online bestellen und liefern lassen oder aber Du gehst zum Goldhändler Deines Vertrauens und kaufst dort direkt das Edelmetall.

Goldbarren oder Goldmünzen, was ist sinnvoller?

Goldbarren können bereits ab 1g gekauft werden, hier ist jedoch zu beachten, dass die Veräußerung von Goldbarren meist etwas schwieriger ist als bei Münzen. Zu den Goldbarren gibt es immer ein Sicherheitszertifikat des jeweiligen Herstellers (Expertenempfehlung Umicore, Perth Mint). Bei einem Verkauf wird der Goldpreis sowie der Goldkurs schlagend.

Goldmünzen können ab einer 1/25 Unze gekauft werden, dies entspricht knapp 1g Gold. Bei der Veräußerung von Goldmünzen ist neben dem Goldkurs auch oftmals die Prägung zur Wertermittlung ausschlaggebend. Hier gibt es verschiedene Sammlerserien, die beliebter als andere sind. Bei einigen Prägemotiven gibt es auch jährliche Serien, hier ist eine der weltweit beliebtesten die Lunar Serie. Ebenso weltweit beliebt sind die Motive Känguru oder die Krugerrand Münzen.

Willst Du jedoch kein physisches Gold kaufen und selbst lagern, so gibt es auch andere Möglichkeiten in Österreich, wie zum Beispiel der Goldsparplan der Dadat Bank oder aber ETFs/ETCs sowie Zertifikate auf Gold.

Tipp: Je größer die Münze oder der Barren, desto niedriger ist der Prägepreis.

Goldsparplan Dadat

Die Dadat Bank bietet in Österreich einen interessanten Goldsparplan an. Hier kannst Du ab 50€ monatlich in Gold ansparen. Die Kosten des Goldsparplanes belaufen sich beim Kauf auf 3% des Kurswertes des 10g Barrens, eine Verkaufsgebühr fällt nicht an.

Die physische Ausfolgung des Goldes ist in einer 10g Stückelung möglich.

Willst Du das Gold nicht zu Hause lagern, bietet Dir die Dadat eine sichere Verwahrung in ihrer eigenen hochmodernen Tresoranlage an. Eine Depotgebühr gibt es nicht, jedoch eine 0,5% jährliche Verwahrgebühr.

Goldsparplan Dadat

Eine spannende Alternative zur eigenen physischen Verwahrung, zumal Du bedenken musst, dass bei der eigenen Lagerung mit Versicherung vermutlich der Preis steigt und auch eine sichere (eigener Tresor) von der jeweiligen Versicherung gefordert sein könnte.

Goldsparplan bei der Dadat erstellen!

ETFs oder ETCs zum Goldpreis kaufen

Wenn Du über Umwege investieren möchtest, dieses jedoch nicht selbst verwahren oder bei einer Bank lagern möchtest, gibt es die Möglichkeit ETFs oder ETCs zu kaufen. Hier gilt jedoch zu unterscheiden, dass es ETFs auf Goldhersteller oder Goldminen Aktien gibt, nicht jedoch auf den Rohstoff selbst.

Hier kommen dann ETCs (börsengehandelte Rohstoffe) zum Zug, diese fungieren als Schuldverschreibungen auf den zugrunde liegenden Rohstoff und ermöglichen dem Käufer am Goldkurs mitzupartizipieren.

Mehr über ETFs erfahren. 

Unser Fazit

Gold als Vermögensaufteilung ist nach wie vor sinnvoll. Hier muss jeder für sich individuell entscheiden, in welcher Form in Gold investiert werden soll. Ich persönlich habe Goldmünzen und lagere diese selbstständig. Zukünftig werde ich jedoch zusätzlich auf einen Goldsparplan ausweichen, denn so kann ich die Verantwortung abgeben und muss mich nicht um die sichere Verwahrung kümmern.

Gold darf meiner Meinung nach in keinem Depot zur Diversifizierung fehlen, prozentuell würde ich persönlich nicht über 5-10% des Gesamtdepots gehen. Diese Gewichtung muss jedoch jeder für sich selbst wählen, denn in meinem Fall möchte ich Rendite mit Wertpapieren erwirtschaften und bin daher risikoaffiner. Spannend ist ebenso ein zusätzlicher Kauf von Silber oder anderen Edelmetallen, um auch diese untereinander zu streuen.

Abonniere hier unseren kostenlosen Newsletter