Dividenden Aktien kaufen in Österreich

Das Investieren in Aktien kann einen weiteren schönen Nebeneffekt haben und zwar die Auszahlung einer Dividende. Alle wichtigen Fakten beim Kauf von Dividenden Aktien erfährst Du hier!

Dividenden Aktien kaufen
In diesem Artikel erfährst Du einfach und unkompliziert die wichtigsten Fakten rund um das Thema Dividende, die Dividendenrendite, wann Dividenden ausbezahlt werden, die Besteuerung von Dividenden in Österreich, wo Du Dividenden Aktien kaufen kannst und vieles mehr.  
 
Bevor Du mit dem Kauf von Dividenden Aktien beginnst, ist es sinnvoll sich mit der Thematik näher zu beschäftigten. Dieser Beitrag soll eine weitere Möglichkeit sein, Dir in Folge den Schritt zu erleichtern. 

Was sind Dividenden?

In erster Linie geht es kurz darum zu verstehen, was Dividenden sind. Dabei handelt es sich um Gewinnausschüttungen von der jeweiligen Aktiengesellschaft an die Aktionäre. Unternehmen beteiligen also ihre Anteilseigner an möglichen Gewinnen. Ob und in welcher Höhe dies geschieht, beschließt die Hauptversammlung, die vorab einen Vorschlag vom Vorstand bekommt. In der Tat zahlt nicht jedes Unternehmen Dividenden an seine Aktionäre aus. Das liegt vor allem daran, dass Dividenden potenzielle Gewinnbeteiligungen am Unternehmen sind und wo keine Gewinne sind, können auch schwer Dividenden ausbezahlt werden. Allerdings müssen auch profitable Unternehmen keineswegs Dividenden auszahlen, diese Investieren ihre Gewinne oftmals lieber in weiteres Wachstum. Bekannt für keine Dividendenauszahlungen sind unter anderem die großen Konzerne Alphabet (Google) und Amazon. Ob eine Dividende ausbezahlt wird, hängt also oftmals von der Strategie des jeweiligen Unternehmens ab.

Ist eine hohe Dividende ein Indikator für einen Kauf? 

Die Höhe der Dividende bzw. auch das Verhältnis von Aktienkurs und deren Dividendenhöhe, die Dividendenrendite, sind kein Maßstab dafür, ob das jeweilige Aktienunternehmen ein Kauf ist. Die Höhe der Dividende alleine sagt nichts über das Unternehmen per se aus. Da muss sich erstmal gefragt werden, aus welchen Mitteln die Dividenden bezahlt werden, sprich wie hoch ist die Ausschüttungsquote. Hier lässt sich schon mal ableiten, inwiefern ein Unternehmen seine Dividendenauszahlungen aus dem Gewinn heraus stemmen kann. Ein Wert mit einer Ausschüttungsquote bis maximal 75% wird in der Regel im gesunden Rahmen wahrgenommen.

Was sind Dividendenaristokraten?

Es gibt Unternehmen die schon lange am Markt sind und dementsprechend eine gute Marktposition haben und auch über Jahrzehnte hinweg Dividenden ausbezahlen. Für viele wird das ebenso als ein qualitatives Argument gesehen, wenn ein Unternehmen laufend Dividende bezahlt. Es gibt Unternehmen die sogar Jahr für Jahre ihre Dividende erhöhen. Findet das in einem Rahmen von mindestens 25 Jahren statt, so zählt das Unternehmen zu den Dividendenaristokraten. Hier gilt es nur darauf zu achten, dass ein Unternehmen sich die laufenden Dividendenerhöhungen leisten kann.

Wann zahlen Dividendenunternehmen?

Die Ausschüttung der Dividende ist unterschiedlich und das meist von Kontinent zu Kontinent. Die Einteilung erfolgt in vierteljährliche, halbjährige oder einmal im Jahr ausschüttende Erträge. Zusammenfassend hier die wichtigsten Länder und die häufigste Form der Ausschüttung:

China: einmal im Jahr

Deutschland: einmal im Jahr

Großbritannien: vierteljährlich

Japan: vierteljährlich

Kanada: vierteljährlich

Österreich: einmal im Jahr

Schweiz: einmal im Jahr

USA: vierteljährlich

Wie berechnet man die Dividendenrendite?

Damit man rasch und einfach eine Einschätzung über eine hohe oder niedrige Dividendenrendite von einem Unternehmen bekommt, setzt man den Aktienkurs und die Dividendenhöhe ins Verhältnis. Nehmen wir an, Unternehmen X hat einen derzeitigen Aktienkurs von 100€ und zahlt eine Dividende von 5€ pro Aktie aus. In diesem Fall ergibt das eine Dividendenrendite von 5%. 5€ / 100 = 0,05 = 5%

Wie werden Dividenden in Österreich besteuert?

ie Besteuerung von Dividenden in Österreich wird mit 27,5% Kapitalertragssteuer abgegolten. Handelt es sich dabei um österreichische Aktien ist das mit der KESt erledigt. Werden ausländische Dividenden ausbezahlt, ist die jeweilige Quellensteuer des Herkunftslandes zu bezahlen. Diese ist in der Höhe unterschiedlich und kann auch meist zurückgefordert werden. Eine Übersicht dazu findest du hier.

Wo kann ich Dividenden Aktien in Österreich kaufen?

 

In der Regel überall dort, wo du ein Depot eröffnen und am Aktienmarkt mitpartizipieren kannst. Neben den klassischen Hausbanken bieten vor allem online Broker ein breites Angebot an und somit auch sämtliche Dividendenaktien. Um eine fundierte Auswahlmöglichkeit zu bekommen, gibt es hier beim Button alle relevanten online Broker für Österreich in der Übersicht.

Zu den Anbietern!

Erfahrungen bei Dividenden Aktien

 

Das Investieren in Dividenden Aktien ist eine wundervolle Nebenerscheinung beim grundlegenden Investieren in Aktien. Der Fokus sollte nicht zwanghaft auf der Dividendenrendite liegen, sondern in erster Linie um die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens und dann im Zuge dessen woher die Geldmittel für die Bezahlung der Dividende kommen. Dividenden sind allerdings keine fixen Zuflüsse, mit denen immer gerechnet werden kann. Selbst bei langjährigen Dividendenzahlern kann es vorkommen, dass aus den verschiedensten Gründen die Dividende gekürzt oder sogar gekappt wird. Nichtsdestotrotz bietet das Investieren ein breites Spektrum an Möglichkeiten an. Das fängt damit an, um mit den erhaltenen Dividenden Fixkosten im alltäglichen Leben abzudecken, bis hin zur finanziellen Freiheit. In einem diversifizierten Portfolio senkt man nicht nur das Risiko gegenüber möglichen Ausfällen, sondern kann Monat für Monat bei den verschiedensten Unternehmen ein Stück des Kuchens mitverdienen. Deshalb sind Dividenden Aktien eine wunderbare Ergänzung in einem breitaufgestellten Portfolio.

 

Abonniere hier unseren kostenlosen Newsletter

 

Neukundenaktion

Sichere Dir bis zum 29.02.2024 100 € Tradeguthaben!

Mehr erfahren