Ethereum Kurs

Neben Bitcoin ist Ethereum die zweite große Kryptowährung im Krypto-Universum. Die Coins unterscheiden sich maßgeblich, teilen aber gewisse Gemeinsamkeiten wenn es um die Indikatoren für den Kurs geht. Dazu auch eine Ethereum-Prognose.

Ethereum Kurs

Bei Kryptowährungen fallen einem sofort die Namen Bitcoin und Ethereum ein. Ethereum wird oftmals als der kleine Bruder dargestellt und nimmt man die Hierarchien (ann. Markkapitalisierung der Coins) her, trifft dies auch zu. Dabei sind die Coins völlig unterschiedlich in ihrer Herangehensweise und dennoch gibt es parallelen vom Bitcoin Kurs zum Ethereum Kurs. Welche Einflussfaktoren eine wesentliche Rolle für den Ethereum Kurs spielen, gibt es hier in diesem Beitrag.

Jetzt Ethereum bei Bitpanda handeln!

Angebot und Nachfrage bei Ethereum

Der freie Markt wird schon immer durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Das ist auch bei Kryptowährungen nicht anders. Befindet sich der Markt in einer Hochphase und die Nachfrage steigt, wird auch der Ethereum Kurs steigen. Befindet sich der Markt in einem Krypto-Winter und die Nachfrage nach dem Ethereum Cohn ist gering, so wird auch der Kurs das zu spüren bekommen.

Ethereum 2.0 als Antrieb für den Kurs

Auf technische Ebene entwickelt sich Ethereum immer weiter und geht den Weg in Zukunft von „Proof of Work“ auf „Proof of Stake“. Die Weiterentwicklungen zeigen das Engagement und die Überzeugung gegenüber Ethereum. Das kommt in der Regel auch positiv in der Gesellschaft bzw. bei den Anlegern an. Daher können sich die Fortschritte in der Zukunft auch im Kurs widerspiegeln.

Gamingbereich und NFTs als Bewährungsprobe

Das Genre des Gamings entwickelt sich immer weiter und durch die „Pay to win“ Strategie vieler Spielehersteller werden dafür oftmals auch schon Kryptowährungen als Bezahlungsmittel eingesetzt bzw. akzeptiert. Auch hier konnte Ethereum schon einen Fuß reinsetzen. Bei sogenannten NFTs hat sich Ethereum als Bezahlungsmethode mitterlweile etabliert und kann so auf ein höheres Aufkommen rechnen. Jedoch gilt auch hier, ist die Nachfrage bei NFTs hoch, wird das den Ethereum Kurs positiv beeinflussen. Lässt die Nachfrage nach, kann sich dies auch negativ auf den Ethereum Kurs auswirken.

Weltpolitische Auswirkungen auf den Ethereum Kurs

Sowie Bitcoin hat auch Ethereum das gleiche Problem wenn es um die Thematik in der Gesellschaft geht. Verbote in verschiedenen Ländern oder Bereichen können dem Ethereum Kurs zusetzen. Geht es nämlich darum, ist meistens die gesamte Assetklasse davon betroffen, also auch Ethereum. Auch geopolitische und sozialpolitische Auswirkungen können den Ethereum Kurs sowohl positiv als auch negativ treffen. Da kann es bei überraschenden Verboten oder auch plötzlicher Akzeptanz in verschiedensten Bereichen den Kurs starker Volatilität aussetzen.

Das Vertrauen in Ethereum

Eine Komponente ist der „Trust“ in die Assetklasse Kryptowährungen, allen voran in die großen Coins wie Ethereum. In der Vergangenheit hat Ethereum in Zusammenhang mit kriminellen Handlungen immer wieder eine tragende Rolle gespielt. Dabei wird in erster Linie Ethereum als Zahlungsmittel oder Druckmittel für die verschiedensten kriminellen Machenschaften eingesetzt. In dieser Beziehung werden auch oftmals von Hacker-Attacken gegenüber Wallets oder Kryptobörsen gesprochen, wo Anlegern ihre Ethereums gestohlen werden. Das war und ist teilweise noch immer ein Problem, hat sich aber in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Die Möglichkeiten seine Ethereums sicher aufzubewahren ist heutzutage kein Problem mehr. Dennoch sind alle genannten Vorwürfe immer wieder Rückschläge für den Coin und kann sich auf das Vertrauen und die Akzeptanz niederschlagen. Folglich in letzter Instanz auch auf den Kurs vom Coin.

Die Ethereum Prognose für 2023

Wer sämtliche Einflussfaktoren in diesem Beitrag gelesen hat, die den Ethereum Kurs bestimmen können, der wird zu dem Entschluss kommen, dass es schlichtweg unmöglich ist, eine seriöse Ethereum Prognose für den Ethereum Kurs 2023 abzugeben. Der Coin befindet sich auf einem stabilen Weg, was die Weiterentwicklungen und Ziele betreffen. Durch die letzte Hochphase und dem Aufkommen von NFTs hat Ethereum die Messlatte zum damaligen All-Time-High hoch angesetzt. Unter diesem Blickwinkel darf nicht vergessen werden, dass der Ethereum Kurs auch vom Bitcoin Kurs abhängig ist. Sollte sich hier ein starker Aufwärtstrend in Bewegung setzen wird es auch bei Ethereum nach oben gehen. Ein Indikator dafür wäre das Bitcoin Halving im April 2024. Mehr zu Kryptowährungen findest Du hier. Zu steuerlichen Fragen findest Du hier alle wichtigen Inhalte. Den aktuellen Ethereum Kurs findest Du hier.

 

Disclaimer: Dieser Artikel stellt keinerlei Anlageberatung dar und dient rein Informationszwecken.

Abonniere hier unseren kostenlosen Newsletter

 

Neukundenaktion

Sichere Dir bis zum 29.02.2024 100 € Tradeguthaben!

Mehr erfahren