Coinbase

Coinbase bietet Kunden eine große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen. Einfach Kryptowährungen kaufen, verkaufen und verdienen. Zusätzlich bietet die Plattform Krypto-Kurse an, bei der es kostenfreie Tokens zu verdienen gibt.

Wissenswertes über Coinbase

Allgemein

Coinbase zählt zu den ältesten und bekanntesten Kryptowährungsbörsen der Welt. Spätestens seit ihrem Börsengang hat die Plattform nochmals an Bekanntheitsgrad zugelegt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 gegründet, hat über 2.700 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in San Francisco, USA. Der Anbieter bietet den Handel mit mehr als 90 Kryptowährungen zu niedrigen Gebühren an. Der Krypto-Broker hat mittlerweile über 73 Mio. Nutzer, die über 255 Mrd. USD auf der Plattform investiert haben und ist in über 100 Ländern aktiv. Die Gründer von Coinbase wollten vielen Menschen die Möglichkeiten geben, einfach und unkompliziert digitale Assets untereinander zu tauschen. Die oberste Priorität lag in der Einfachheit und der Sicherheit. Das Unternehmen entwickelte sich über die Jahre zu einer der größten Krypto-Plattformen der Welt.

Coinbase Portfolio Startseite
coinbase-app-österreich

Der Handel

Aktuell bietet Coinbase den Handel mit über 90 Kryptowährungen an. Der Handel ist sowohl über den Desktop-PC als auch über die eigene App möglich, die für Android und iOS verfügbar ist. Die Krypto-Plattform bietet ein hohes Maß an Sicherheit an. Die Kryptowährungen werden sicher gelagert und sind durch digitale Devisen über eine Versicherung geschützt. Zusätzlich können die Nutzer mit verschiedenen Aktivitäten Coinbase Token verdienen, die zur Zahlung verwendbar sind. Der Broker hält auf seiner Plattform viele Informationen über Basiswissen, Token oder zu den Sicherheitssystemen für seine Kunden bereit. Kunden, die das interne Weiterbildungsangebot annehmen, werden mit Token im Wert von bis zu 6 US-Dollar belohnt. Wie viele Token vergeben werden, hängt von den jeweiligen Aktivitäten ab.

Coinbase Steuern Österreich

Coinbase ist in Österreich nicht steuereinfach, daher müssen alle Transaktionen und Verkäufe selbstständig versteuert werden. Es gibt, anders als bei Brokern im Wertpapierbereich, noch keine steuereinfachen Krypto-Broker. Ein aktueller Gesetzesentwurf sieht hier jedoch für Kryptodienstleister mit Sitz in Österreich eine Änderung vor. Selbst bei einer Veränderung der rechtlichen Gegebenheiten ist nicht davon auszugehen, dass sich bei Coinbase in der Steuereinfachheit etwas ändert, da dieses Unternehmen aus den USA stammt.

Da die Kryptobesteuerung für Privatanleger ohne Hilfestellung komplex und unübersichtlich ist, bietet das österreichische Unternehmen Blockpit Unterstützung auf diesem Gebiet an. Blockpit ist ein Linzer Start-up, welches sich zum Ziel gesetzt hat, die Besteuerung von Kryptowährungen zu vereinfachen und eine rechtskonforme, für das österreichische Finanzamt korrekte Steuererklärung zur Verfügung zu stellen. Näheres dazu auf deren Homepage.

Mehr über die steuerliche Behandlung von Kryptos
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQmVzdGV1ZXJ1bmcgdm9uIEtyeXB0b3fDpGhydW5nZW4gaW4gw5ZzdGVycmVpY2ggLSBTdGV1ZXJ3aXNzZW4gw5ZzdGVycmVpY2giIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL29uRC0zM3g2SEhFP3N0YXJ0PTE3JmZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Gebühren bei Coinbase

Die Nutzung der Coinbase App ist in Österreich kostenlos, es fallen keine Depot- oder Kontoführungsgebühren an. Allerdings fallen bei jedem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen Gebühren an. Diese Transaktionsgebühren betragen 1,49% pro Order. Bei Sofortkäufen über Debit- oder Kreditkarte fallen Gebühren in der Höhe von 3,99% an. Eine Auszahlung von Coinbase an ein Bankkonto kostet 0,15 Cent pro Banküberweisung. Neben den aufgezählten Gebühren zahlen die Nutzer auch noch die sogenannten Spreads. Beim Versenden und Erhalten von Kryptowährungen fallen keine eigenen Kosten an, jedoch gibt es in diesen Fällen eine Netzwerkgebühr, diese sollte vorab geprüft werden.

Bei geringen Handelsvolumina fallen weiters pauschale Gebühren an.

Kaufvolumen Pauschale Gebühr
unter 10 USD 0,99 USD
10 – 25 USD 1,49 USD
25- 50 USD 1,99 USD
50 – 200 USD 2,99 USD

 

Investiere in NFTs und das Metaverse

Erhalte mit dem Code „finanzen20“ 20€ Startbonus!

Mehr erfahren