Rendity

Bei dem österreichischen Unternehmen Rendity ist es möglich in Immobilienprojekte zu investieren und in wenigen Minuten ein Immobilien-Portfolio aufzubauen. Die Plattform zählt bereits mehr als 130 Projekte, über 100 Mio. € investiertes Kapital und mehr als 28.000 Kunden. Seit 2022 kann zudem in eine Immobilien-Anleihe investiert werden.

Rendity Logo

  • Keine Gebühren
  • Plattform für Crowdinvesting
  • Laufende Immobilienprojekte
  • Qualifizierte Nachrangdarlehen
  • Steuerfreibetrag bis 730€ p.a.
  • Über 28.000 Anleger
  • Mehr als 110 Mio. investiertes Kapital
  • Bereits 33 Mio. zurückbezahlt
Jetzt registrieren!
Rendity App

Über Rendity

Die Rendity Gmbh ist eine Crowdfunding-Plattform mit Spezialisierung auf Immobilien und wurde im Jahr 2015 gegründet. Die Plattform ermöglichen das Investieren in Immobilienprojekte mittels Crowdinvesting in Österreich und Deutschland. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über eine treuhändische Verwaltung, welche insolvenzgesichert ist. Das bietet Sicherheit und einen Anlageschutz für Investoren.

Investieren bei Rendity

Mit Rendity können Anleger bereits ab 100€ unkompliziert in Immobilienprojekte investieren. Dabei findet jedoch kein direktes Investment in eine Immobilie statt, viel mehr wird einem Bauträger über ein qualifiziertes Nachrangdarlehen Kapital zur Verfügung gestellt.

Rendity veröffentlicht in regelmäßigen Abständen neue Investitionsobjekte. Anleger können sowohl eigenständig in Projekte investieren als auch einen Sparplan einrichten. Bei letzterem wird automatisiert veranlagt. Dabei kann zwischen Entwicklungs- und Bestandsobjekten unterschieden werden.

Günstig in Immobilien investieren

Entwicklungsprojekte

Entwicklungsprojekte bieten Anlegern die Möglichkeit, in neue Immobilienprojekte zu investieren. Das eingegangene Risiko wird mit bis zu 7% p.a. über ein qualifiziertes Nachrangdarlehen verzinst. Entwicklungsprojekte haben in der Regel eine Laufzeit von 12-36 Monaten und die Ausschüttung der Zinsen erfolgt jährlich. Über das Postfach informieren Bauträger über die Rückzahlung der Zinsen.

Bestandsobjekte

Bestandsobjekte bieten Anlegern die Möglichkeit, in bereits vermietete Immobilien zu investieren. Da das Risiko im Vergleich zu einem Entwicklungsprojekt hier geringer ist, können Anleger mit bis zu 4% p.a. rechnen. Bestandsobjekte haben in der Regel eine Laufzeit von 3-7 Jahren und die Ausschüttung der Zinsen erfolgt quartalsweise.

Das Rendity Rating

Nach erfolgreicher Registrierung kann in eine Vielzahl von Immobilienprojekten in Österreich und Deutschland investiert werden. Das hauseigene Ratingsystem, soll einen schnellen Vergleich zwischen den Projekten auf der Plattform ermöglichen. Dafür gibt es die Kategorien A bis E, wobei die Kategorie A die Bestnote darstellt.

Nach diesem Punktesystem wird eine geeignete Zuteilung der jeweiligen Projekte vorgenommen. In die Bewertung fließen Lage, Vermietungsgrad, Entwicklungsphase, Entwicklungsvolumen, Immobilien-Typ, Laufzeit, Vorverwertung und bestehende Bankfinanzierung mit ein.

  1. Zusammensetzung des Entwicklerteams, Kernkompetenzen , Know-How
  2. Praktische Erfahrung des Entwicklerteams
  3. Überprüfung der notwendigen Gewerbeberechtigungen
  4. Zusammenarbeit in der Vergangenheit des Entwicklerteams (Zeitraum)
  5. Anzahl der bisherigen umgesetzten Projekte
  6. Vertriebsstruktur
  7. Wirtschaftliche Basis (Prüfung), Bonitätsauskunft
  8. Prüfung des Firmenauszugs und der Jahresabschlüsse
  9. Ankaufspreis des Grundstückes
  10. Kosten der Bauführung
  11. Ein Ansatz der Verkaufspreise
  12. Widmung und Energieausweis
  13. Projektkalkulation
  14. Finanzierungsbedarf
  15. Finanzierungsstruktur
  16. Mikro- sowie Makrolage
  17. Ein Meilenstein- und Zeitplan
  18. Visualisierung sowie Marketingmaterial
  19. Vermarktbarkeit
  20. Grundbuch- sowie Firmenbuchauszug der Projektgesellschaft
Rendity Rating

Anleihe der UB Holding

Seit April 2022 ist es möglich, auf der Plattform von Rendity in eine vollregulierte Anleihe zu investieren. Das Unternehmen bietet erstmals ein festverzinsliches Wertpapier mit einer Laufzeit von 60 Monaten an. Das Emissionsvolumen beträgt 10 Mio € und der Fixzins beträgt 4,75% p.a. Die Platzierung der Anleihe wird mit dem starken Immobilien Partner der United Benefits Holding realisiert. Anleihen sind anders als Nachrangdarlehen KESt-Pflichtig, diese wird von Rendity an das zuständige Finanzamt abgeführt.

Rendity Anleihe

Freibetrag bei Rendity

Einkünfte aus Crowdinvesting-Darlehen unterliegen der Einkommenssteuer gem. § 27 Abs. 1 EStG iVm § 27 Abs 2 Z 2 leg cit, wobei der jährliche Steuerfreibetrag von 730€ zur Anwendung kommt. Übersteigen die Zinsen den Freibetrag, müssen diese zum Zeitpunkt des Zuflusses, selbstständig in die Steuererklärung aufgenommen werden.

Das bedeutet, dass die Zinserträge von Investitionen bei Rendity bis zu einer Veranlagungssumme von ca. 10.000€ steuerlich unbeachtlich sein können. Genauere Auskünfte hierüber können Steuerberater geben.

Steuerwissen für Anleger in Österreich

Rendity Erfahrungen

Das Unternehmen bietet eine seriöse Crowdfunding-Plattform mit einigen Highlights aus Österreich. Rendity bietet eine breite Auswahl an Projekten und kann auf eine historische durchschnittliche Rendite von 6,2% zurückblicken. Der Einstieg ab 100€ sowie der Mix aus Entwicklungs- und Bestandsobjekten erlauben eine gewisse Streuung und minimieren das Risiko. Anlagen in Nachrangdarlehen gelten in der Branche als risikoreich, umso erfreulicher ist es, dass es bei Rendity bei über 100 Crowdinvesting Kampagnen bisher noch nie einen Ausfall gab.

Jetzt registrieren