Fonds / ETFs

Aufgrund der breiten Streuung stellen Investmentfonds das ideale Anlagevehikel für Privatanleger dar. Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen aktiv gemanagten Fonds und ETFs, die der passiven Strategie zuzuordnen sind.

Was ist ein Investmentfonds?

Ein Investmentfonds ist eine Investitionsmöglichkeit, welche sowohl bei Privatanlegern als auch bei professionellen Anlegern sehr beliebt ist. Der große Vorteil von Investmentfonds ist die breite Diversifikation, also die Streuung des investierten Kapitals. Anleger investieren je nach Produkt gleichzeitig in viele verschiedene Wertpapiere bzw. Assetklassen anstatt in nur eine Aktie oder eine Immobilie. Durch die Diversifikation wird das Risiko eines Totalverlusts stark minimiert.

Du kannst Dir einen Fonds wie einen großen Topf vorstellen, in dem viele Privatanleger ihr Geld anlegen. Dieses Geld wird gegen Anteile des Fonds getauscht und im Hintergrund in verschiedene Wertpapiere angelegt. Anleger profitieren so von den wirtschaftlichen Erfolgen der im Fonds befindlichen Wertpapiere und legen ihr Geld so inflationsgeschützt an. Ein Investmentfonds kann sowohl aktiv als auch passiv verwaltet werden.

Investmentfonds

Was ist ein aktiv gemanagter Fonds?

Hierbei handelt es sich um einen Investmentfonds, der von einem aktiven Fondsmanagement verwaltet bzw. aufgelegt wird. Hier nehmen Fondsmanager den Anlegern die Anlageentscheidung ab. Aktiv gemanagte Fonds eignen sich besonders gut, um spezielle Nischenmärkte abzudecken, die für Privatanleger andernfalls nur schwer investierbar wären. Hier kann ein aktives Fondsmanagement sehr hilfreich sein.

Die Kosten

Die Kosten für Privatanleger bei aktiv gemanagten Fonds liegen bei Aktienfonds im Schnitt bei 1,5% p.a. zuzüglich des Ausgabeaufschlags von 4-6% pro Kauf. Hohe Gebühren, die das Fondsmanagement erst wieder verdienen muss, damit für den Anleger am Ende ein positiver Ertrag übrig bleibt.

Die Popularität von kostengünstigen ETFs steigt rasant, Fondsmanager müssen sich daher immer öfter der berechtigten Kritik aussetzten, dass die Kosten ihrer Produkte viel zu hoch sind und diese die Renditen der Anleger vernichten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iMyBQdW5rdGUgZGllIERpciBEZWluIEJhbmtlciBuaWNodCB2ZXJyw6R0ISAtIFNjaGF0dGVuc2VpdGVuIHZvbiBha3RpdiBnZW1hbmFndGUgRm9uZHMiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0pDSXEyVVg0Y0E0P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Was ist ein ETF?

Ein ETF (Exchange Traded Funds) ist ein börsengehandelter Investmentfonds, der die Wertentwicklung eines Aktienindex wie zum Beispiel des ATX abbildet. Bei ETFs gibt es für die Auswahl der im Fonds enthaltenen Aktien kein aktives Fondsmanagement, sondern hier entscheiden die Regeln des jeweiligen Index, welche Aktien in einen ETF kommen und welche nicht. Experten sprechen hier von der sogenannten passiven Investmentstrategie.

ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit, bereits mit kleinen Summen in Wertpapiere zu investieren. So kann ein Sparer in Österreich bereits ab einer Sparsumme von 25€ im Monat kostengünstig per Sparplan in einen ETF investieren. Dazu benötigen Anleger heutzutage keinen Bankberater mehr, sondern lediglich ein Depot bei einem kostengünstigen Online-Broker. Es war noch nie leichter, seine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen!

Kosten

Da ein ETF diverse Anlageentscheidungen regelbasiert trifft, benötigt die jeweilige Investmentbank, die hinter dem ETF steht, kein teures Fondsmanagement. Diese Tatsache wirkt sich sehr positiv auf die Gebührenstruktur aus. Die Gesamtkosten belaufen sich bei den gängigen weltweit gestreuten ETF Produkten auf ca. 0,15% p.a. und einen Ausgabeaufschlag wie bei den aktiv gemanagten Fonds gibt es beim ETF sparen gar nicht!

ETFs

Die größten Vorteile von ETFs

Die jährlichen Produktkosten bei ETFs sind im Vergleich zu jenen der aktiv gemanagten Fonds sehr gering. ETFs weisen in der Regel Kosten im Bereich von 0,15% – 0,4% p.a. auf. Aktiv gemanagte Investmentfonds bewegen sich im Schnitt bei 1,5% p.a. zuzüglich eines Ausgabeaufschlags von 4-6% pro Kauf.

Beim ETF profitieren Anleger von einem sehr kostengünstigen Investmentprodukt und haben so die Möglichkeit, langfristig ein Vermögen aufzubauen.  Beim aktiv gemanagten Fonds hingegen profitieren in erster Linie jene davon, die diese Produkte vertreiben.

Dank der breiten Streuung bei vielen ETFs ist das Investitionsrisiko zu Aktien vergleichsweise gering. Anstelle von einer einzelnen Aktie kaufst Du mit einem ETF ein Paket mit mehreren Wertpapieren, so minimiert sich Dein Risiko enorm. Bei ETFs und aktiv gemanagten Investmentfonds ist es möglich, von der wirtschaftlichen Entwicklung der wichtigsten Unternehmen der Welt zu profitieren. Ein bekannter ETF, welcher die 1.600 größten Unternehmen der Industrienationen enthält, ist beispielsweise der MSCI World ETF.

Dein Geld ist in einem ETF nie gebunden! Du kannst jederzeit über Deinen Online-Broker Account auf das Geld zugreifen und zu Handelszeiten Anteile kaufen oder verkaufen.  Des Weiteren kannst Du auf diversen Finanzwebseiten sämtliche Informationen zu Deinem Produkt rund um die Uhr abrufen!

Bei ETFs und Fonds gibt es thesaurierende und ausschüttende Produkte. Ein thesaurierender ETF veranlagt die Ausschüttung automatisch, Du profitierst hier ideal vom Zinseszinseffekt. Ein ausschüttender ETF schüttet die Erträge direkt auf das Verrechnungskonto aus, von wo aus Du das Geld verkonsumieren oder selbstständig wieder anlegen kannst.

Welche Renditen sind langfristig realistisch möglich?

Natürlich kann niemand zukünftige Renditen vorhersagen, daher arbeiten wir mit den Daten, die uns zur Verfügung stehen. Wir wissen daher, dass der MSCI World Index seit 1970 eine Nettorendite von rund 7% p.a. erwirtschaften konnte.

MSCI World Renditedreieck 2021 Indices seit 1970
Quelle: Globale Aktien seit 1970 von Christian Röhl, cwroehl.com

Sparplanrechner

In der oberen Grafik war zusehen, dass der MSCI World Index eine netto Rendite von 7,2% p.a. erwirtschaftet hat und das über 50 Jahre hinweg! Daher haben wir in der nächsten Grafik mit einer Rendite von 7% p.a. gerechnet, um einen möglichst fairen Wert zu erhalten. Die Grafik dient nur der optischen Darstellung, um sich mit den Dimensionen vertraut zu machen, die die Anlage in ETFs mit sich bringen kann.

extraETF chart
Quelle: ETF Sparplanrechner, extraetf.com

“ETFs sind meiner Meinung nach die idealen Produkte, um kostengünstig und breit gestreut mit dem langfristigen Vermögensaufbau zu starten! ”
— Philipp Genduth

Anlegen für Sparer!

Startbonus gewünscht?
Einfach am Ende der Depoteröffnung eingeben.

Mehr erfahren